HERVORGEHOBEN RING

Die neueste Ausgabe des O.VATION-Magazins ist da!

Vodafone CEO Hannes Ametsreiter
Exemplare der ersten Ausgabe 2021 können Sie ab sofort auch rein digital als Online-Version auf read-it.at sowie als gewohntes physisches Produkt in extraleichtem und körperfülligem Recycling-Papier erhalten.

So wie Sie die aktuellste Ausgabe sowohl im klassischen als auch im modernen Design bekommen können, verhält es sich auch mit vielen anderen Dingen an der Schnittstelle von digital und analog. Denn analog wie auch digital erweitert das O.VATION jetzt seinen Wirkungskreis nach Deutschland und erreicht damit eine neue Rekordauflage von 8.000 Exemplaren, die an eine wohlsortierte Anzahl von Kommunikationsprofis und Marketing-Spezialisten in Agenturen und Unternehmen geht.

Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter als neuer Titelheld

Der Titelheld der neuesten Ausgabe ist konsequenterweise auch ein großer Österreicher, der in Deutschland zu einem noch erfolgreicheren internationalen Player in der Telekommunikationsbranche wurde. Hannes Ametsreiter war schon
immer ein bekannt großer Kommunikator, was er auch im O.VATION-Interview
eloquent unter Beweis gestellt hat. An der Schnittstelle von neuester
Kommunikationstechnologie, die unser Leben nochmals deutlich verändern
wird, hält er die humanistische Ausbildung und die sozialen und persönlichen
Fähigkeiten als Schlüssel zum Erfolg in Zeiten schneller Veränderungen
hoch.

Recherchescout und aclipp im Portrait

Mit Recherchescout portraitieren wir ein schon älteres Startup, dessen
Innovation über den Zeitablauf von knapp 10 Jahren nicht minder relevant geworden ist. In der schnellen Kommunikationswelt ist das alleine schon ein herausragender Erfolg. Was die Gründer bewegt hat und noch immer bewegt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

Während Recherchescout den alten Wert des Netzwerkes als Erfolgsfaktor digital beschleunigt, setzt das junge Team des gerade zwei Jahre alten Startup aclipp auf die ebenso schon immer relevante Tugend der Effizienzsteigerung. Mehr aus seiner Zeit zu machen, ist nie ein schlechtes Ziel. Den Kommunikatoren hilft aclipp dabei, indem die Pressespiegel aus digitalen und analogen Quellen umso schneller und optisch ansprechender gestaltet werden können. Zudem kommt die Datenanalyse nicht zu kurz. Somit zwei Beispiele für das innovative Bayern und die so oft beschworene digitale Lederhose.

Corona lässt uns nicht so schnell los und auch die große Studie der »OBSERVER« Marktforschungsabteilung zu den Sorgen und Hoffnungen der Österreicher behält ihre Relevanz. Daher widmen wir uns in dieser Ausgabe noch einmal deren Ergebnissen. Das Jahr 2020 war weiters für die Automobilindustrie ein abenteuerliches, das durch große Absatzverluste geprägt war. Wie die Kommunikationsbilanz der einzelnen Marken hier aussieht, erklärt die Studie der »OBSERVER« Brand Intelligence.

Die „Home-Stories“ führten die O.VATION-Redaktion diesmal zu Unique Relations in Wien und Weber Shandwick in München.

Schon unseren Newsletter abonniert?